Die 3-jährige Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik vereint kaufmännische und logistische Bestandteile. Wie es deine Berufsbezeichnung schon sagt, steht die Logistik dabei im Vordergrund. Du bist nach deiner Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik ein Allrounder.
Logistische Prozesse wie Ein- und Auslagern sowie Annehmen, Versenden und Disponieren von Gütern gehören gleichermaßen zu deinen Aufgaben, wie der administrative Teil einer kaufmännischen Ausbildung.
Nachdem du vom Wareneingang, über die Kommissionierung bis zum Warenausgang einen Überblick bekommen hast, lernst du in der Lagerplanung und am Computer, wie du den  Logistikprozess täglich optimieren kannst. Vom Bestandsmanagement, über die Personalabteilung bis zum Finanzwesen bekommst du umfassende Einblicke worauf es kaufmännisch ankommt.